/ SharePoint

Ui! Schau! Daten! Überall sind Daten! - Gedanken zur Replikation von SharePoint Inhalten

Da sich SharePoint im Unternehmen immer weiter zur zentralen Plattform für Daten-, Dokumentenverwaltung und Austausch von Daten - auch nach extern - entwickelt, wird man häufig mit der Herausforderung konfrontiert Daten und Dokumente überall und jederzeit Verfügbar zu haben.

Folgende Gründe sprechen häufig für den Einsatz einer SharePoint Replikation.

Datenverfügbarkeit

Meist wird dies bewerkstelligt, indem ein globaler Zugriff auf die SharePoint Farm ermöglicht wird. Dies kann jedoch zu Problemen mit der Zugriffsgeschwindigkeit auf Benutzerseite und Bandbreitenengpässen auf SharePoint Seite führen.


Darstellung zur SharePoint-Bandbreite


Darstellung zur Benutzer-Bandbreite

Ein Lösungsansatz ist es, mit mehreren SharePoint Farmen zu arbeiten. Damit kann Benutzern deutlich mehr Bandbreite zur Verfügung gestellt werden, da diese nicht mehr über das Internet auf SharePoint Inhalte zugreifen müssen. Allerdings erfordert dies eine Synchronisation aller beteiligten SharePoint Farmen.

Security

Aus Sicherheitstechnischer Sicht ist ein globaler Zugriff auf eine zentrale SharePoint Farm keine gute Idee. Sollte ein unberechtigter Zugriff von Aussen erfolgen, so sind möglicherweise alle Daten und Inhalte der SharePoint Farm in Gefahr. Denn es liegen ja alle Daten auf der gleichen Farm.

Die Sicherheit kann stark erhöht werden, in dem Daten, welche von Aussen verfügbar sein sollen, von den intern genutzten Daten getrennt werden. Denn so würde bei einem unberechtigten Zugriff erstmal lediglich der externe Datenbestand gefährdet sein.

Ein weiterer Punkt in Sachen Sicherheit kann sein, auf der externen Farm Benutzernamen zu verwenden, die nicht den Benutern des internen Active Directory entsprechen. Damit erschwert man Rückschlüsse auf die Benutzernamen, welche verwendet werden könnten um durch ausprobieren von Passworten Zugriff zu erhalten.

Mit einer SharePoint Replikation lässt sich dies bequem bewerkstelligen.

Organisation

Häufig gibt es Inhalte in SharePoint die an mehreren Stellen zur Verfügung stehen sollen. Zum Beispiel pflegt die Abteilung Marketing einen Veranstaltungskalender des Unternehmens. Diese Kalendereinträge sollen in den Kalendern der anderen Abteilungen ebenfalls vorhanden sein.

Beim Einsatz einer Replikator-Lösung, welche die Replikation auf Element-Ebene unterstützt, lassen sich solche Anforderungen erfüllen.

Offline

In manchen Gegenden auf der Welt steht möglicherweise gar kein Internetzugang zur Verfügung. Trotzdem muss Ortsunabhängig mit Daten gearbeitet werden. Dabei handelt es sich in der Regel um Daten eines kleinen Bereichs der SharePoint Farm.

Durch eine Offline-Replikation lassen sich Daten zwischen zwei SharePoint Farmen replizieren, ohne das diese über das Internet verbunden sein müssen. Die Daten könnten auf diese Weise mittels USB-Stick oder USB-Festplatte an den Zielort transportiert werden.

Gut!

Replikation ist genau was wir brauchen, aber auf welche Funktionen sollte man achten?

Bidirektionale Replikation

Diese Art von Replikation ist interessant wenn es darum geht Inhalte zwischen zwei Farmen synchron zu halten. Ändern sich Daten auf der einen Seite, so sollen diese auf der anderen verfügbar sein, und umgekehrt.

Unidirektionale Replikation

Wenn Daten lediglich von einer Farm auf eine andere übertragen werden sollen, aber nicht zurück, dann ist die unidirektionale Replikation sehr interessant. Damit könnte man zum Beispiel das Beispiel mit dem Kalender abdecken.

Konfliktlösung

Speziell bei der bidirektionalen Replikation kann es vorkommen, dass auf beiden Seiten Inhalte verändert wurden. Je mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen, wie solche Konflikte gelöst werden können, desto besser. Beliebt für eine Konfliktlösung sind, dass eine bestimmte Seite immer die höhere Priorität hat. Oder das das Dokument, welches das aktuellere Modifizierungsdatum enthält, bekommt die höhere Priorität.

Replikationsfenster

Eine Echtzeit-Replikation kann verwendet werden um das Risiko von Inhalts-Konflikten zu reduzieren. Unabhängig von der Echtzeit-Replikation macht es Sinn eine zeit gesteuerte Replikation durchzuführen. Empfehlenswert ist es, bei dem Intervall nicht zu übertreiben. Es ist keine gute Idee eine Replikation einer SiteCollection auf Minutenbasis durchzuführen. Je nach zu replizierender Datenmenge ist es eher angebracht einmal pro Tag zu replizieren.

Fazit

Durch eine Replikation können Inhalte Farmübergreifend verfügbar gemacht werden, dies erhöht nicht nur die Zugriffsgeschwindigkeit mit der diese Inhalte den jeweiligen Benutzern zur Verfügung stehen, sondern es kann auch die Sicherheit erhöht werden. Gerade letzteres ist ein Punkt der häufig übersehen wird.

Michael Denzler

Michael Denzler

Executive Consultant, SharePoint, Salesforce, Photograph, IT Expert, Geek, Apple Fan, Developer, Public Speaker

Read More